Cartoons, Comics, Illustrationen, Doodles und Auftragsarbeiten

Comics sind die 9. Kunstform, lang lebe der Comic

Früher bestand ein Großteil meiner lesenden Tätigkeit im schmökern durch Comics. Bob & Bobette, Tintin et Milou (Tim&Struppi), Picsou (Onkel Dagobert) und seine Sippschaft, Spirou, Gaston, Lucky Luke und alles was die belgisch/französische Comic-Szene so hergab.

Dann kamen irgend wann die Superhelden-Comics aus Amerika, wie Superman, Batman, Spiderman und die ganzen anderen Helden und Disneys Antihelden, nun oftmals in der deutschen Übersetzung. Ich hatte sogar eine richtige Sammlung, bis dann ein Umzug kam und – Puff – alle meine Comics unauffindbar verschollen waren;(

Aber dennoch, es tat sich langsam was in Deutschland. Wenig eigenes, aber viele Übersetzungen. Abseits von Fix&Foxi gab es damals noch nicht so viele Comics aus deutschem Lande. Gut, Clever&Smart, aber mal ganz ehrlich, so richtig die Bringer waren das nicht im Vergleich zu dem was aus Belgien, Frankreich, Italien und Amerika kam.

Während ich munter neue tolle Comics in Brüssel kaufen konnte, kam hier recht wenig zustande. Die Comic-Kultur mochte sich einfach nicht durchsetzen.

Und heute? Nicht viel anders leider. Während im Ausland weiterhin ganz selbstverständlich sehr hochwertige Comics produziert werden und in jedem Zeitschriften- oder Buchladen ganze Abteilungen mit Comics gefüllt sind, müssen Comic-Fans in Deutschland immer noch nach spezialisierten Comic-shops ausschau halten.

Wie ich letzens wieder in Brüssel war, gab es sogar ein neu gebautes Karree, in dem Restaurant und Comic/Buchladen eins sind. Wie inspirierend ist das denn?

Sehr zu empfehlen ist im Übrigen auch kleine 2-Stündige Comic-Rundweg in Brüssel, der unter anderem an den bemalten Fassaden führt. Wer sich schon vorher einen kleinen Eindruck verschaffen möchte, kann sich ein paar Aufnahmen des Comic-Rundwegs anschauen.

Aber! Dank des Internets gibt es zumindest eine, von der Masse leider unbekannte, doch sehr lebhafte Comic-Szene mit kreativen Autoren. Eben erst entdeckt und einfach mal so rausgepickt, aber sehr witzig, die Comics von der-Flix, namentlich Felix Görmann. Vergleichbar mit Fart-Party, von Julia Wertz (Übersetzt das bitte selber ;)) nur weniger vulgär ^^

Vielleicht wird die Comic-Literatur es doch noch schaffen, sich in den Köpfen der Allgemeinheit als echte Literaturform zu etablieren. Ich wünsche es mir jedenfalls sehr.

2 Kommentare

  1. Ist zwar Eigenwerbung, aber da du eine sehr schöne Seite hast, lass ich das mal durch gehen 😉

\\n