Cartoons, Comics, Illustrationen, Doodles und Auftragsarbeiten

Wie musikalisch bin ich?

Wie musikalisch bin ich? - teste dich selbstWer schon immer die eigene Musikalität ermitteln wollte, hat jetzt die Möglichkeit an einem Online-Test der BBC teilzunehmen. Der Test dauert um die 25 Minuten und besteht aus 7 Schritten.

Ich habe mir spontan die Zeit genommen und den Test durchgeführt, ziemlich überzeugt davon, so einigermaßen gut abzuschneiden. Das Resultat sieht so aus, dass ich, wie soll ich sagen … ach ich zeige euch gleich die Auswertung 😉 Jetzt erst einmal zur Beschreibung des Tests.

Die 7 Schritte zur Bestimmung der eigenen Musikalität:

  • 1. Gruppieren von Musikstilen
  • 3. Den Takt erkennen und angeben, ob ein Piepen im richtigen Takt zu einem Musikstück erfolgt
  • 5. Auf der Leertaste durch raus hören den Takt nachmachen
  • 7. Bestimmen ob zwei in unterschiedlichen Tonlagen gespielte Melodien übereinstimmen
  • 2. 4. 6. Dazwischen gibt es jeweils einen Fragenkatalog, bei dem man selbst bestimmen muss in wie fern eine Aussage zutrifft. Diese Fragen wiederholen sich zum Teil oder sind Variationen einer Frage.

Im Anschluss an den Musikalitätstest erfolgt eine hübsche grafische Auswertung.

Das Ergebnis ist in 5 Bereiche Unterteilt:

  1. Begeisterung für die Musik, wie wichtig euch Musik im Alltag ist und wie viel Zeit und auch Geld ihr der Musik opfert
  2. Musikalische Wahrnehmung, wie gut ihr Takt, Rhythmus, Tonlagen, Tempi und dergleichen unterscheiden könnt
  3. Emotionale Verbundenheit, wie die Musik eure Stimmung und eure Gefühle beeinflussen
  4. Soziale Kreativität, Musizieren und diese in Gruppenaktivitäten die mit Musik zu tun haben teilen
  5. Musikalische Neugier, wie offen ihr für musikalische Experimente und neuen Richtungen seid

So, jetzt wie versprochen meine Auswertung ;(

wie-musikalisch-bin-ich

Das ist ja jetzt nun nicht gerade das Ergebnis, das ich mir erhofft hatte. Ich schiebe es einfach mal auf die späte Stunde, den Schlafmangel, die lauten Kinder, was fehlt noch? das Radio war aus 😉 ach ist ja auch egal. Ich werde weiterhin meine Arien bis zum Tinnitus trällern und damit basta!

Ich bin ja mal gespannt, wer sich noch traut 😉  Aber ich verstehe schon, wenn keiner Zeit hat 😀

Bevor ich es vergesse, hier ist der Link zu  dem Musikalitätstest der BBC. Eine Registrierung ist leider erforderlich, aber das nehmen wir doch nicht so genau, oder 😉

7 Kommentare

  1. Was mich ja wundert, ist, wie viele verschiedene Bereiche anhand dieses einen Test´s beurteilt werden wollen. Zu dem Thema „Wer ist musikalisch“ gib es hier auch eine gut lesbare Ausarbeitung http://studium.claimaster.de/musik/musentw.pdf

  2. Na, ich denke der Musikteil des Tests bestimmt deine eigentliche Musikalität. Der Fragenkatalog ist für den restlichen Hokuspokus gut, also eher mit Bedacht zu sehen.

  3. Wenn jemand eine musikalische Geheimsprache entwickelt (http://scienceslammuenster.blogsport.de/) , ist dies dann Musikalität oder Genialität ?

  4. Ob sie besser als ich abschneiden würde 😉 ? Ich bewundere zutiefst Menschen, die zu solchen Leistungen fähig sind. Einfach genial. Ich wünschte ich könnte was von dem hören, was Christian Licht vorgetragen hat. Mal sehen, ich habe dem Blogbetreiber von scienceslammuenster ein Kommentar geschrieben.

  5. Sehr guter Test mit starker Überprüfung der wesentlichen musikalischen Areale.

    Habe persönlich in allen Feldern das Endresultat „High“ erworben, bin also dementsprechend positiv überrascht.

  6. Respekt! Ich sollte den Test vielleicht auch noch einmal durchführen, aber solange meine beiden stetigen Lärmquellen nicht an Kraft verlieren, bringt das nicht viel 😉 Gute Ausrede, oder? 😛

  7. Pingback: Anonymous