Cartoons, Comics, Illustrationen, Doodles und Auftragsarbeiten

Das ist mir jetzt irgendwie peinlich

Alle neu macht der Mai, aber wir haben ja auch nicht Mai, brrr, viel zu kalt und verschneit draußen, aber eine kleine Neuigkeit möchte ich dennoch präsentieren. Mehr aus der Not heraus.

Wer meinem Twitter-Gezwitchere folgt, der hat von meinem Ärgernis mit meiner Zeichensoftware Anime Studio bereits gelesen. Entdeckt habe ich das Problem, wie ich meine Comics sowohl für den Druck als auch für das Web verfügbar gestalten wollte.

Nun ja, wie auch immer, jetzt hab ich dieses ‚Killerfeature‘ unter Kontrolle und muss meine bestehenden Figuren alle anpassen. Das dauert etwas.

Aber ich möchte auch nicht mit leeren Händen da stehen. Und so führe ich ab heute mein erstes grafiklose Webcomic ein 😉

Mittelfristig möchte ich so mein Veröffentlichungs-Rhythmus erhöhen. Ich hoffe, dass diese grafiklosen Webcomics eine lockere Bereicherung für euch alle darstellen werden.

Ok, wie auch immer 😉 Ach ja, ich stehe ein bisschen auf dem Kriegsfuß mit der Breitenbeschränkung auf 600 Pixeln für die Comics. Deshalb habe ich die 600 Pixel breite Version, mit einer 900 Pixel breiten Version verlinkt. Klick. Vielleicht versuche ich eine andere Aufteilung, oder….

Zwar kein neues Comic (wie eigentlich gewollt) aber ich war einfach nicht mit der Lesbarkeit des jetzigen zufrieden. Daher ein neuer Versuch, diesmal mit Inkscape anstatt mit Photoshop. Desweiteren habe ich das Format gewechselt, Hochformat anstatt Querformat. Dadurch kann ich die Bilder breiter und noch lesbarer gestalten.

Das ist mir jetzt aber peinlich

Wie immer stehe ich offen für alle möglichen, tolerierbaren, menschlichen Reaktionen in schriftlicher Form 😉

Kommentare sind deaktiviert.