Cartoons, Comics, Illustrationen, Doodles und Auftragsarbeiten

Atomenergie und seine strahlende Zukunft – Böser Comic 3

Für viele Worte bin ich jetzt viel zu müde. Ich verstehe die Politik eh nicht mehr. Erst ist die Atomenergie die sauberste und sicherste der Welt.

Tschernobyl war nur ein Ausrutscher einer untertechnologisierten Nation. Der Super-Mega-Gau in Japan scheint den Rest der Welt nicht zu kümmern. Es werden weiterhin fleißig neue Atomkraftwerke gebaut oder sind in Planung.

Die CDU/CSU/FDP vollziehen eine gekonnt eingelegte 180 Grad Kehrtwende in ihrer Atompolitik. Werden schon grüner als die Grünen. Die SPD weiß gar nicht mehr was sie vortragen soll. Entweder sie stehen als Besserwisser und Klugscheißer da, wenn sie darauf aufmerksam machen wollen, dass sie den ganzen Atomausstieg schon seit Jahren gefordert haben, der aber von der jetzigen Regierung ausgehebelt worden ist, oder sie verlieren ihre einzige Chance wieder auf sich aufmerksam zu machen, indem sie sich – der Sache angemessen – zurückhalten und fördern.

Ein böses Dilemma.

Die Energieriesen drohen derweil mit Klagen und Strafen um das Unabwendbare abzuwenden. Hey, so billig kriegen die nie wieder Geld gedruckt. Der ganze anfallende atomare Restmüll ist ja alles Sache des Staates bzw. der Länder.

Die drängendste Frage stellt sich mir jetzt, wo ich meinen grünen Tee her kriege, wenn die Strahlenbelastung der Pflanzen über das Grenzmaß hinaus ansteigt? Warum nicht einfach die Grenzwerte erhöhen und gut ist?

In diesem Sinne, wünsche ich ein fröhliches Strahlen.

Strahlende Zukuft der Atomenergie